Geschichte

Die Gründung von Casa Leonardo steht in direktem Zusammenhang zur Errichtung der Wasserkraftwerke, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts am Oberlauf des Flusses Flamisell entstanden. Die Bauarbeiten brachten zahlreiche Menschen von nah und fern auf der Suche nach Beschäftigung in das Tal. Während die einen als Bauarbeiter tätig waren, lieferten die anderen Lebensmittel und Materialien für die Siedlungen rund um das Wasserkraftwerk Capdella oder richteten Gastgewerbebetriebe ein. So war es auch im Fall meines Großvaters Leonardo Vidal, der gemeinsam mit seinem Schwager Josep Gallart aus der Ortschaft Gerri de la Sal kam, um einen Gasthof und einen Lebensmittelladen zu errichten. Der eine versorgte die Siedlung mit Lebensmitteln und der andere betrieb das Gasthaus. Aus verschiedenen Gründen übernahm mein Großvater schließlich das Geschäft und betrieb es gemeinsam mit meiner Großmutter Maria Rollan. Nach dem Tod meines Großvaters führte meine Großmutter den Familienbetrieb bis zu ihrer Pensionierung im Jahr 1977 weiter. Danach blieben der Lebensmittelladen und der Gasthof vorerst geschlossen. Im Jahr 2001 beschloss ich, in das Dorf zurückzukehren, in dem ich aufgewachsen war und den Betrieb wieder aufzunehmen, zunächst mit der Café-Bar (am 14. Juli 2001) und danach mit dem Landgasthof (am 1. November 2001).

Buchen Sie mit uns, alles sind Vorteile